UW-Rugby

Seit ca. 35 Jahren gibt es diese Sportart, die aus Tauchen, Schwimmen und Rugby besteht.
Im tieferen Teil des Schwimmbeckens schweben zweimal 6 Spieler unter Wasser und versuchen einen Ball, der mit Salzwasser gefüllt ist, in die gegnerische Hälfte zu bringen um diesen dann in einem Korb zu versenken. Das ist nicht so einfach, wie es sich anhört, denn zur Ausrüstung zählen lediglich Taucherbrille, Schnorchel und Flossen, nicht aber ein Tauchgerät. Die Spieler sind ständig in Bewegung zwischen der Ballaktion unter Wasser und dem Luftholen über Wasser. Elf Spieler gehören zu einer Mannschaft. Fünf Spieler sind Auswechselspieler die auch immer wieder zum Einsatz kommen, da das werfen des Balls viel Kraft kostet.
Vom Beckenrand ist dies schwer nachzuvollziehen. Das einzig Sichtbare sind die Luftblasen und ein ständiges "Rein und Raus" der Spieler. Das Gerangel unter Wasser scheint zwar in Zeitlupentempo abzulaufen, ist aber ein schnelles und technisch anspruchsvolles Spiel. Entscheidend bei diesem Spiel ist das blinde Verständnis der Spieler untereinander, da eine mündliche Verständigung per Zuruf nicht möglich ist.
Drei Schiedsrichter wachen über das Spiel, das zweimal 15 Minuten dauert. Zwei von Ihnen beobachten die Einhaltung der Regeln unter Wasser, der Dritte das korrekte Wechseln der Spieler über Wasser. Die Schiedsrichter machen sich mit einer Unterwasserhupe bemerkbar bei Regelverstößen.
Wer möchte kann herzlich gerne einmal zusehen bzw. auch teilnehmen nach vorheriger Absprache.
Informationen
Mittwoch (UW-Rugby)
Ansprechpartner
Gerrit Müller // Tel.: 02132-760365 // gerrit.mueller@unitybox.de
Freitag (Konditionstraining)
Ansprechpartner
Burkhard Pütz // Tel.: 02159-670932 // e-mail: Burkhard-Puetz@t-online.de
Weitere Informationen: